• Fatima von Shams Couture

Workshop im Atelier von Lotte Martens in Belgien

Aktualisiert: Juli 8


Hallo liebe Couture-Freunde*,

heute möchte ich euch von meinem Workshop im Atelier von Lotte Martens berichten.

Wer mir schon länger folgt weiß, dass ich die Stoffe der Designern liebe.

Sie sind qualitativ sehr hochwertig und das "handprinted"-Design vollendet die Einzigartigkeit der Stoffe.


Mein Mann hatte mir als Geschenk zu meinem Modedesign-Diplom den Workshop bei Lotte geschenkt. Er ist mit mir zusammen nach Belgien gefahren und während ich im Workshop war hat er sich einen schönen Nachmittag mit unserer kleinen Prinzessin gemacht. Geplant war eigentlich, dass alle 3 Kinder bei meiner Familie untergebracht werden, aber Dania war kurzfristig erkrankt und wollte unbedingt mit. Die erste Zeit war sie mit mir im Atelier, doch als es dann richtig los ging, wollte sie viel lieber mit Papa spazieren gehen.


Nun wieder zum Workshop. Sehr liebevoll und herzlich wurde ich von Lotte empfangen. Der Tisch war schon gedeckt mit Kaffee und selbstgemachten Spezialitäten und Säften. So konnte man erstmal etwas ankommen. Danach habe ich mich in ihrem beeindruckenden Atelier umgeschaut. Es gibt dort so viele tolle Stoffe, die meisten gibt es gar nicht online. Dafür alleine hat es sich schon gelohnt hinzufahren. Nachdem dann alle Teilnehmer angekommen sind ging es los. Es war für mich der erste Workshop dieser Art. Man nennt diese Technik Siebdruck-Verfahren. Es gab Teilnehmer, die sich für den Druck eines fertigen Sweatpulli angemeldet hatten oder aber wie ich für den Druck von Stoffen. Wir wurden alle gemeinsam intensiv eingewiesen und durften alle an einem Stoffbeutel unseren ersten Siebdruck testen. Das hat auch bei allen auf Anhieb super geklappt. Also konnten wir schon direkt unsere Stoffe auswählen und mit unserem individuellen Druck starten.

Bei dem Verfahren von Lotte haben wir einen speziellen Kleber mit einer entsprechenden Muster-Schablone aufgetragen und nach dem trockenen eine Metallic-Folie an der Transferpresse aufgepresst und abgezogen. So entstehen diese unglaublich schönen und einzigartigen Metallic-Muster an den stellen, wo vorher der Kleber war.


Die Gesamte Atmosphäre im Workshop war durchweg positiv. Die Teilnehmerinnen waren alle sehr lieb zu mir. Ich war zwar die Einzige, die nicht aus Belgien oder Holland kam, aber ich wurde sehr herzlich aufgenommen und für mich hat Lotte auch immer auf englisch übersetzt. Einige Teilnehmerinnen konnten auch sehr gut englisch und haben sich mit mir unterhalten.


Ich zeige euch demnächst hier im Blog, was ich aus meinen schönen Stoffen kreiert habe.


Falls ihr euch auch für einen Workshop bei Lotte im Atelier interessiert, so schaut mal *hier*.



Viele liebe Couture-Grüße, eure Fatima



*Dieser Post enthält unbezahlte Werbung.


Lotte Martens Workshops

Lotte Martens Fabrics

Kontakt

©2020 Shams Couture.

Fashion Design Models